Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeines

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) sind Bestandteil des Kaufvertrages zwischen „Schiffsladen.at“ - Andreas Fritsch, Reitergasse 7, 6971 Hard, Österreich (im Folgenden „Schiffsladen.at“) und dem Besteller (im Folgenden kurz „Kunde“).
  2. Diesen AGB entgegenstehende oder abweichende Bestimmungen finden nur dann Anwendung, wenn Schiffsladen.at diesen ausdrücklich und schriftlich zustimmt.
  3. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an Schiffsladen.at da, einen Kaufvertrag zu schließen. Schiffsladen.at sendet dem Kunden nach Zugang eine Bestellbestätigung, welche keine Annahme des Angebots darstellt, sondern lediglich den Eingang der Bestellung bestätigt.

    Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Schiffsladen.at das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Über Produkte, die in der Versandbestätigung nicht angeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

  4. Schiffsladen.at bietet Minderjährigen keine Produkte zum Kauf an. Durch Versenden der Bestellung bestätigt der Kunde, volljährig zu sein.
  5. Die Lieferung erfolgt sowohl innerhalb Österreichs als auch in die übrigen EU-Mitgliedsländer über die General Logistics Systems Austria GmbH und ihre Partner.

    Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

    Der Kunde kann aus verzögerter oder unterbliebener Lieferung keine Ansprüche geltend machen.

Verpackungs- und Versandkosten

  1. Bei Bestellungen mit einem Bestellwert über € 150,00 liefert Schiffsladen.at innerhalb von Österreich bis zu maximal 31,50 kg versandkostenfrei.
  2. Für Lieferungen in die übrigen EU-Mitgliedsländer wird die Höhe der Verpackungs- und Versandkosten automatisch je nach Gewicht und Verpackung berechnet und beim Bestellvorgang angegeben.

Zahlung

  1. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise. Die gesetzliche österreichische Umsatzsteuer von derzeit 20 Prozent ist beinhaltet.
  2. Bei Lieferungen in Österreich ist die Zahlung per PayPal, Nachnahme oder Vorkasse möglich.
  3. Bei Lieferungen in die übrigen EU-Mitgliedsländer sind nur Zahlungen per PayPal oder Vorkasse möglich.
  4. Bei Zahlungen per Nachnahme: der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis bei Warenlieferung zu bezahlen.

    Wählt der Kunde die Zahlung per Vorkasse, ist er verpflichtet, den Kaufpreis nach erfolgter Bestellung unverzüglich per Überweisung auf jenes Konto von Schiffsladen.at zu bezahlen, welches in der Bestellbestätigung angegeben wird.

Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung und Zurückbehaltung

  1. Schiffsladen.at bleibt Eigentümer der Ware, bis der Kaufpreis samt Zinsen und Kosten voll bezahlt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt haftet der Kunde nach Übernahme der Ware für alle Schäden durch Bruch, Feuer, Diebstahl oder Elementarereignisse bis zum vollen Verkaufspreis; er verpflichtet sich, die Ware weder zu verleihen, noch zu verpfänden, noch zu veräußern, sowie jede Adressenänderung sofort schriftlich mitzuteilen.
  2. Der Kunde kann nur dann gegenüber Ansprüchen von Schiffsladen.at aufrechnen, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Schiffsladen.at unbestritten sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Gewährleistung und Schadenersatz

  1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.
  2. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind – gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Schiffsladen.at haftet nicht für Schäden, welche nicht an der Ware selbst entstanden sind; insbesondere haftet Schiffsladen.at nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden.
  3. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadenursache auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurück zu führen ist oder ein Personenschaden vorliegt.
  4. Sofern Schiffsladen.at eine vertragswesentliche Pflicht verletzt ist der Schadenersatzanspruch auf den typischerweise entstehenden und vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  5. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an und auf Kosten von Schiffsladen.at zurückzusenden.

Schlussbestimmungen

  1. Schiffsladen.at ist berechtigt, Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.
  2. Erfüllungsort ist 6971 Hard. Auf dieses Vertragsverhältnis ist Österreichisches Recht anzuwenden.
  3. Als Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird bei Klagen wider den Kunden ausschließlich das sachlich für den Wohnsitz bzw den gewöhnlichen Aufenthalt – sohin die in der Bestellung angeführte Adresse des Kunden – zuständige Gericht vereinbart. eine Änderung des Wohnsitzes oder des gewöhnlichen Aufenthaltes nach Zugang der Bestellung hindert die Gültigkeit der Gerichtsstandvereinbarung nicht.

    Bei Klagen wider Schiffsladen.at wird als Gerichtsstand ausschließlich das sachlich für 6900 Bregenz zuständige Gericht vereinbart.