Kostenloser Versand ab € 150*
Versandfertig innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Einfach Kaufen per PayPal oder Amazon Pay

Zu "porta potti" wurden folgende Ergebnisse gefunden: 9 Produkte, 1 Kategorie, 5 FAQs

Oder meinten Sie: porto, penta
Filter
Porta Potti Bodenplatte
Ausführung: für Typ PP 565
Hersteller: Thetford

45,90 €*
Porta Potti 565P (Kolben)
Abmessung [mm]: 388 x 458 x 450 (B/H/T) | Abwasser: 21 l | Frischwasser: 15 l
Hersteller: Thetford

179,90 €*
Porta Potti Bodenplatte Qube Typ PP 335
Ausführung: für Typ PP 335
Hersteller: Thetford

23,90 €*
Porta Potti 365 (Kolben)
Abmessung [mm]: 383 x 414 x 427 (B/H/T) | Abwasser: 21 l | Gewicht [kg]: 4,0
Hersteller: Thetford

Varianten ab 92,90 €*
109,90 €*
Porta Potti 345 (Kolben)
Abmessung [mm]: 383 x 330 x 427 (B/H/T) | Abwasser: 12 l | Gewicht [kg]: 3,8
Hersteller: Thetford

92,90 €*
Porta Potti 335 (Kolben)
Abmessung [mm]: 342 x 315 x 382 (B/H/T) | Abwasser: 10 l | Gewicht [kg]: 3,3
Hersteller: Thetford

Varianten ab 92,90 €*
139,90 €*
Porta Potti 165 (Balgen) Abwasser 21 L
Abmessung [mm]: 383 x 414 x 427 (B/H/T) | Abwasser: 21 l | Gewicht [kg]: 3,9
Hersteller: Thetford

Varianten ab 78,90 €*
83,90 €*
Porta Potti 145 (Balgen) Abwasser 12 L
Abmessung [mm]: 383 x 330 x 427 (B/H/T) | Abwasser: 12 l | Gewicht [kg]: 3,6
Hersteller: Thetford

78,90 €*
Porta Potti Excellence 565E (elektrisch)
Abmessung [mm]: 388 x 458 x 450 (B/H/T) | Abwasser: 21 l | Frischwasser: 15 l
Hersteller: Thetford

232,90 €*

FAQ

Was ist Stand Up Paddling?
Stand Up Paddling (SUP) ist eine Wassersportart, bei der eine Person aufrecht auf einem großen, schwimmfähigen Board steht und sich mithilfe eines langen Paddels durch das Wasser bewegt. Das Board ähnelt einem Surfbrett, ist jedoch größer und stabiler, um dem Paddler eine bessere Balance zu ermöglichen.Während des Stand Up Paddlings verwendet der Paddler das Paddel, um sich durch das Wasser zu bewegen, ähnlich wie beim Kajakfahren oder Kanufahren. Der Paddler steht aufrecht auf dem Board und nutzt sein Gewicht, um das Board zu lenken und das Gleichgewicht zu halten. SUP kann auf flachem Wasser wie Seen, Flüssen und Buchten oder sogar auf dem offenen Meer durchgeführt werden.Stand Up Paddling bietet eine Vielzahl von Vorteilen und Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen, sich zu entspannen und gleichzeitig Kraft, Balance und Ausdauer aufzubauen. SUP kann auch als Fitnessaktivität genutzt werden, da es eine gute Ganzkörper-Workout bietet, insbesondere für die Rumpfmuskulatur, die Beine und die Arme.Darüber hinaus ist Stand Up Paddling eine vielseitige Wassersportart, die für alle Altersgruppen und Fitnesslevel geeignet ist. Es kann als ruhige Freizeitaktivität genossen werden oder auch für spannende Aktivitäten wie Wellenreiten, Yoga auf dem Wasser oder sogar Wettkämpfe genutzt werden.
Wo darf man in Österreich SUP fahren?
In Österreich ist Stand-Up-Paddeln (SUP) auf vielen Gewässern erlaubt, jedoch können spezifische Regelungen je nach Bundesland und lokaler Verordnungen variieren. Im Allgemeinen kannst du auf folgenden Gewässern in Österreich SUP fahren:Seen:Viele Seen in Österreich bieten ideale Bedingungen für SUP, darunter der Neusiedler See, der Wörthersee, der Attersee, der Traunsee und der Mondsee. Einige Seen haben spezielle Bereiche für Wassersportaktivitäten wie SUP, während in anderen Bereichen möglicherweise Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Einschränkungen gelten.Flüsse:Langsam fließende Flüsse und Kanäle eignen sich ebenfalls gut zum Stand-Up-Paddeln. Beliebte Flüsse für SUP in Österreich sind die Donau, die Drau und die Mur. Es ist wichtig, die Strömungsbedingungen zu berücksichtigen und auf mögliche Gefahren wie Wehre oder Bootverkehr zu achten.Kanäle und Wasserstraßen:Einige Städte in Österreich verfügen über Kanäle oder künstliche Wasserstraßen, auf denen SUP-Fahren möglich ist. Dazu gehören beispielsweise der Donaukanal in Wien.Es ist ratsam, sich vor dem SUP-Fahren über lokale Vorschriften und eventuelle Einschränkungen zu informieren, insbesondere in Naturschutzgebieten oder auf privaten Gewässern. Auch das Tragen einer Rettungsweste und die Beachtung von Sicherheitsmaßnahmen sind wichtig, besonders auf offenen Gewässern.
Wie funktioniert SUP fahren?
Stand-Up-Paddeln (SUP) ist eine einfache und zugängliche Wassersportart, die Spaß macht und gleichzeitig eine großartige Möglichkeit bietet, sich auf dem Wasser zu bewegen und die Natur zu genießen. Hier ist eine grundlegende Anleitung, wie das Stand-Up-Paddeln funktioniert:Vorbereitung des Equipments: Stelle sicher, dass du über das richtige Equipment verfügst, einschließlich eines SUP-Boards, einer Paddel und gegebenenfalls einer Rettungsweste. Wähle ein SUP-Board aus, das zu deinem Gewicht und deinen Fähigkeiten passt.Vorbereitung des Paddels:Richte das Paddel entsprechend deiner Größe aus. Die richtige Länge des Paddels erreicht normalerweise deine Hand, wenn du ihn senkrecht neben dich stellst und deine Arme nach oben streckst.Aufstehen auf dem Board: Beginne im flachen Wasser und knie dich auf das Board. Halte das Paddel in Reichweite. Stehe langsam auf, indem du zuerst ein Knie und dann das andere auf das Board setzt, während du dein Gleichgewicht behältst. Platziere deine Füße etwa schulterbreit auseinander, um eine stabile Basis zu schaffen.Griffposition:Halte das Paddel mit beiden Händen, wobei deine Hände etwa schulterbreit auseinander sind und die gebogene Seite des Paddels nach vorne zeigt.Paddeltechnik: Tauche die Paddelseite des Paddels in das Wasser, um dich vorwärts zu bewegen. Halte das Paddel senkrecht zum Board, während du durch das Wasser stichst. Ziehe das Paddel dann durch das Wasser zurück zu deinem Körper, während du gleichzeitig das andere Ende des Boards stabilisierst. Wiederhole diesen Vorgang auf beiden Seiten des Boards, um geradeaus zu fahren.Steuern:Um die Richtung zu ändern, kannst du auf einer Seite stärker paddeln als auf der anderen, um das Board zu drehen. Um eine schärfere Kurve zu machen, kannst du auch dein Paddel als Steuerruder verwenden, indem du es auf einer Seite des Boards ins Wasser tauchst und es als Hebel benutzt.Sicherheit: Trage immer eine Rettungsweste, besonders wenn du in offenen Gewässern unterwegs bist. Achte auf andere Wasserfahrzeuge und Hindernisse und vermeide überfüllte Bereiche, wenn möglich.Das Stand-Up-Paddeln erfordert ein wenig Übung, um das Gleichgewicht zu halten und die richtige Paddeltechnik zu entwickeln, aber mit etwas Geduld und Übung kannst du schnell Spaß haben und die Freiheit des Paddelns auf dem Wasser genießen.
Welche Pumpe benötigt man für SUP Boards?
Die Wahl der richtigen Pumpe für dein Stand-Up-Paddleboard (SUP-Board) ist entscheidend, um sicherzustellen, dass du schnell und effizient auf dem Wasser bist. Es gibt zwei Haupttypen von SUP-Pumpen, aus denen du wählen kannst:Handpumpen sind tragbar und einfach zu bedienen. Mit einem langen Griff und einem Kolben ausgestattet, ermöglichen sie es dir, dein SUP-Board ohne Stromquelle aufzublasen. Obwohl sie etwas mehr körperliche Anstrengung erfordern, sind Handpumpen ideal für den Einsatz im Freien und unterwegs.Elektrische Pumpen bieten eine bequeme Lösung für das Aufblasen deines SUP-Boards. Sie sind motorbetrieben und können das Board schnell und effizient aufblasen. Perfekt für diejenigen, die häufig SUP fahren und eine schnellere Option bevorzugen. Allerdings sind elektrische Pumpen oft größer und weniger portabel als Handpumpen.Unabhängig von deiner Wahl ist es wichtig sicherzustellen, dass die Pumpe mit dem Ventiltyp deines SUP-Boards kompatibel ist. Es gibt verschiedene Ventiltypen wie das Halkey Roberts Ventil oder das Bravo Ventil. Eine passende Pumpe stellt sicher, dass du dein SUP-Board problemlos und sicher aufblasen kannst, um das Wasser zu genießen."
Wo liegt der Unterschied zwischen Rudern und Paddeln?
Rudern und Paddeln sind zwei verschiedene Techniken, die verwendet werden, um sich auf dem Wasser fortzubewegen. Der Hauptunterschied zwischen Rudern und Paddeln liegt in der Art und Weise, wie das Boot angetrieben wird und wie die Paddel oder Ruder verwendet werden:Rudern: Beim Rudern wird das Boot mit Hilfe von Ruderblättern fortbewegt, die sich außerhalb des Bootes befinden und an einer festen Vorrichtung, dem Ruder, befestigt sind. Die Ruder werden typischerweise von den Ruderern entweder mit den Händen oder den Füßen bedient, indem sie die Ruderblätter durch das Wasser ziehen und dabei die Richtung und Geschwindigkeit des Bootes steuern.Paddeln:Beim Paddeln wird das Boot mit Hilfe von Paddeln fortbewegt, die sich innerhalb des Bootes befinden und von den Insassen des Bootes benutzt werden. Die Paddel werden in der Regel von Hand gehalten und durch das Wasser gestochen, um das Boot voranzutreiben. Die Paddeltechnik kann je nach Art des Bootes und des Gewässers variieren, aber im Allgemeinen wird das Paddel auf beiden Seiten des Bootes abwechselnd benutzt, um die Richtung und Geschwindigkeit zu kontrollieren.Ein weiterer Unterschied liegt in den Bootstypen, die für jede Aktivität verwendet werden. Beim Rudern werden oft spezielle Ruderboote oder Rennruderboote verwendet, während beim Paddeln verschiedene Boote wie Kajaks, Kanus oder Stand-Up-Paddleboards (SUPs) zum Einsatz kommen können. Insgesamt sind Rudern und Paddeln beide beliebte Wassersportarten, die unterschiedliche Techniken erfordern, aber beide eine großartige Möglichkeit bieten, die Natur zu genießen und sich auf dem Wasser zu bewegen.